Ausschreibung

Bootsklasse:   DYAS
Veranstalter:   Herschinger Segel-Club e. V.
Revier und Bahn:   Ammersee vor Herrschinger Bucht
Ranglistenfaktor:   1,00
Wettfahrtage:   20./21. Mai 2017
Auslaufbereitschaft:   Samstag 20. Mai 2017, 11:00 Uhr
Wettfahrtanzahl:   Es sind 5 Wettfahrten vorgesehen.
Wertung:   Low Point mit einem Streicher nach vier Wettfahrten

Meldestelle:

 

  Andrea Müller, Taubenweg 9
82237 Wörthsee 
Telefon 08153 - 8219, Fax 08153 - 987 927  
online melden
Meldeschluß:   16. Mai 2017.  Bitte halten Sie den Termin ein.
Meldegeld:   EURO 65,--
Konto:

  IBAN: DE72 7001 0080 0033 4088 00
BIC: PBNKDEFF
Liegeplätze:   Für alle Boote auf dem Gelände des HSC, Herrsching, Mühlfeld 8

Parkplätze:
Aufgrund der beengten Platzverhältnisse ist Parken, Zelten und Abstellen von Wohnmobilen auf dem Clubgelände leider nicht mehr möglich. Der gemeindliche Parkplatz befindet sich in unmittelbarer Clubnähe.

Bericht für das Jahrbuch:   Der 5. des 1. Laufs schreibt den Bericht für das Jahrbuch

Preise:

 

 
Wanderpreis für den punktbesten Steuermann, gestiftet 2001 von Herrn Christian Kellner, HSC
Punktpreise für die ersten 4 Boote (Steuermann und Crew) Erinnerungspreise für alle Teilnehmer.
Veranstaltungen:   Seglerabend am Samstag  20. Mai 2017 im Anschluß an die Wettfahrten.
Preisverteilung:   Ca. zwei Stunden nach der letzten Wettfahrt mit Verteilung der Erinnerungspreise.
Allgemeine Bestimmungen:   Die Regatta unterliegt den Regeln, wie sie in den "Wettfahrtregeln Segeln" festgelegt sind.

Ruderführung/Mannschaft:

  Jedes Mannschaftsmitglied muss Mitglied eines Vereins seines nationalen Verbandes sein. Jeder einem deutschen Verein angehörende Teilnehmer muss sich über die Internetseite des DSV registriert haben.

Führerscheinpflicht:

  Der Schiffsführer muss entweder einen gültigen DSV-Führerschein, Jüngstensegelschein oder Sportsegelschein besitzen. Bei Mitgliedern anderer nationaler Verbände gilt ein entsprechender Befähigungsnachweis.

Meßbriefe:

  Alle Boote und Segel müssen nach den Vorschriften vermessen sein. Der Meßbrief ist der Wettfahrtleitung auf Verlangen vorzulegen. 
Versicherungen:   Alle teilnehmenden Boote müssen eine gültige Haftpflichtversicherung in Höhe von 1,5 Millionen abgeschlossen haben und auf  Verlangen nachweisen können.
Foto- und Filmrechte:   Der Veranstalter behält sich alle Rechte an Foto- und Filmaufnahmen vor.

Programm und Segelanweisungen:

 

Die Segelanweisungen bestehen aus den Anweisungen in WR Anhang S, Standardsegelanweisungen, und ergänzenden Segelanweisungen, die an der offiziellen Tafel für Bekanntmachungen, die sich im Erdgeschoß des Clubhauses befindet, aushängen.
Ausgabe mit dem Programm vor der ersten Wettfahrt im Regattabüro.

Haftungsausschluß:

 

Der Veranstalter übernimmt keinerlei Hftung für Personen- oder Sachschäden.
Haftungsausschluß lt. Unterschrift bei Programmabholung.
Die Teilnehmer beteiliegen sich an der Regatta gänzlich auf eigenes Risiko (siehe WR Regel 4, Entscheidung zur Teilnahme an einer Wettfahrt).