Mitglieder

Der Herrschinger Segelclub hatte am 01.01.2017 insgesamt 309 Mitglieder. Davon waren 48 oder 16% unter 18 Jahre alt. Weitere 26 Mitglieder oder 8% sind nicht älter als 27 Jahre. Das heißt die 24% unserer Mitglieder stellen das Ergebnis jahrelanger, intensiver Jugendarbeit dar.

Bootsbestand

Der Herrschinger Segelclub hat derzeit einen Bestand von 153 Booten.
Dabei sind folgende Klassen vertreten:
- Olympische Bootsklassen: 19 Boote
   (470er, Laser)
- Internationale Klassen: 97 Boote
   (Starboot, Europe, Drachen, H-Boot, J/70, Tempest, Flying Dutchman, 505er, 420er, Optimist-Dinghy, 29er)
- Nationale Klassen: 25 Boote
   (Dyas, Kielzugvogel, 20qm-Jollenkreuzer, 15qm-Jollenkreuzer, O-Jolle)
- 10 Motorboote und 2 Elektroboote

Jugendförderung und spätere Erfolge

Die systematische Förderung der Jugend zeigt sich auch an den Erfolgen unserer Segler. Dazu zählen:
- Sandra Boschert (Optimist und 420-er)
- Kristin Geisler (Optimist und 29er)
- Madlen Geisler (Optimist und 420er)
- Max Marcour (Optimist und 420-er, 49er)
- Melanie Meyer (Optimist und 29-er)
- Caroline Meyer (Optimist und 29er)
- Katja Müller (Optimist und 420-er)
- Philipp Müller (Optimist, 29-er und 49-er)

Die Mitglieder der Jugendabteilung zeichneten sich insgesamt durch eine rege Teilnahme an nationalen und internationalen Regatten aus. Highlight war natürlich die „Silberne Möwe 2004", die der HSC zum ersten Mal auch als Opti A Regatta austragen durfte. Mit der Rekordzahl von 143 Teilnehmern war es die größte Regatta, die im Jahr 2004  in Bayern stattfand.

Dass die Jugendförderung des HSC schon lange Zeit gut funktioniert, zeigt sich zudem an der großen Zahl ehemaliger HSC-Jugendsegler/-innen, die noch aktiv Regatta segeln. Ihnen wurde durch die Jugendarbeit der Spaß am Segeln vermittelt und bis heute erhalten.

Die wichtigsten Erfolge unsere Mitglieder der HSC Jugendabteilung sind: 

  • Fritz Girr: 2. Platz WM Starboot 1987, Olympiateilnahme im Starboot in Seoul 1988
  • Christian Kellner: In den Jahren1994 bis 2001 diverse Siege und Medaillenränge auf IDM, EM, WM in den Klassen 505er, Dyas, Joker. Im Jahr 2002: 2. Platz IDM 505er, 8. Platz EM 505er, 4. Platz EC Joker. Im Jahr 2003: 5. Platz WM 505er, 2. Platz EM Joker, 2. Platz IDM Dyas, 3. Platz IDM 505er, 1. Platz EC 505er, 1. Platz EC Dyas Im Jahr 2004: 1. Platz IDM Dyas, 8. Platz WM 505er, 2. Platz IDM 505er, 2. Platz „Meisterschaft der Meister".
  • Hans-Peter Schwarz: In den Jahren 1994 bis 2001: diverse Titel und Vizetitel bei DM, EM und WM in der Klasse FD. Im Jahr 2002: 2. Platz WM FD, 5. Platz IDM FD. Im Jahr 2003: 2. Platz EM FD, 3. Platz WM FD, 1. Platz Australische Meisterschaft FD. Im Jahr 2004: 5. Platz WM FD, Gewinn der Regatten Marina Preis, Gardasee, Silber FD, Tegernsee und Kuhschellenregatta, Alpsee. 
  • Nicola Schwarz: In den Jahren 1994 bis 1996: diverse Spitzenplatzierungen bei DM (dreimaliger Gewinn), EM, WM in der Klasse Europe und Durchführung einer Olympiakampagne.
  • Sybille Powarcinsky: In den Jahren 1994 bis 1996: diverse Spitzenplatzierungen bei DM, EM, WM in der Klasse Europe und 1996 Teilnahme an den Olympischen Spielen in Atlanta in der Europeklasse.
  • Anna Höll: Im Jahr 2002: 2. Platz bei der Kieler Woche in der Yngling-Klasse, 3. Platz bei den Pre-pre-Olympics im Yngling. Im Jahr 2003: 3. Platz bei den Pre-Olympics im Yngling, 4. Platz Damen WM Yngling, 9. Platz WM Yngling. Im Jahr 2004: 1. Platz SPA-Regatta Yngling, 3. Platz Princessa Sofia Yngling, 6. Platz Olympische Spiele in Athen im Yngling.
icon drucker Druckversion