Drachen

13.07.2020 | Mittwochsregatta ab 15. Juli mit neuem Startverfahren

2 Kurzwettfahrten werden gesegelt: 1. Start zur Wettfahrt kurz nach 18 Uhr und bei Wind ggf. noch eine 2. Wettfahrt in der Herrschinger Bucht. Die Boote starten in drei Startgruppen im Abstand von 1 Minute.

  • Startgruppe A Boote mit YS > 107;
  • Startgruppe B Boote mit YS > 100 und <= 107;
  • Startgruppe C: Boote mit YS < 102


Alle Teilnehmer verpflichten sich jederzeit auf dem Wasser und am Land die behördlichen und HSC spezifischen Coronaregeln und Vorschriften einzuhalten.

Die Teilnehmer müssen sich vorher inkl. einer Namensliste ihrer Crews anmelden

- Link zu weiteren Details zum Startverfahren

- Gemeinsame Brotzeit nach Mittwochsregatta

28.05.2020 | HSC - Corona Update vom 28.05.2020

Liebe HSC-Mitglieder,

seit Montag, 11.5. ist ein kontaktfreier Individualsport unter Beachtung der Abstandsregeln wieder zugelassen. Die 4. Bayerische Infektionsschutzmassnahmenverordnung ist dabei einzuhalten.


Im HSC werden wir die Regelung wie folgt umsetzen:

1. Der Besuch des Vereinsgeländes ist ausnahmslos für Personen untersagt, die Symptome einer Grippe oder Erkältungskrankheit haben bzw. wenn entsprechende Krankheiten/Symptome im Haushalt oder nahem persönlichen Umfeld vorliegen.

2. Das Abstandsgebot (1,5m ) gegenüber Menschen die nicht im gemeinsamen Haushalt leben ist einzuhalten.

3. Keine Gruppenbildung, Trainingsgruppen sind auf max. 5 Personen (inkl.. Trainer) begrenzt. Ein Trainingskonzept wird derzeit erarbeitet.

4. Die allgemeinen Hygienemassnahmen ( Hände waschen, desinfizieren) sind einzuhalten.

5. Das Clubhaus ist geschlossen. Die Toiletten können genutzt werden. Dabei ist die konsequente Einhaltung der Hygiene-und Desinfektionsmassnahmen Pflicht. ( Nutzung der Desinfektionsmittel)
Die WC- Anlage und der Vorraum darf immer nur von einer Person genutzt werden. Maskenpflicht bei Betreten des Hauses.

6. Das Tragen von Mund/Nase-Masken ist auch im Außenbereich Pflicht, wenn der 1,5 m Abstand vermutlich nicht eingehalten werden kann. ( z.B. beim Maststellen)

7. Das Verweilen auf dem HSC-Gelände ist auf die Dauer der Sportausübung begrenzt, d.h. Gang zum Schiff und zurück. Das Baden vor oder nach dem Segeln ist, ohne längeres Verweilen, erlaubt.

8. Maskenpflicht auf dem Steg. Vorrang für Personen, die den Steg in Richtung Ufer verlassen.

9. Kranbenutzung: Ab Montag, 11.5. können Boote gekrant bzw. an die Liegeplätze verbracht werden.

Um Warteschlangen und Andrang zu vermeiden ist eine vorherige Terminvereinbarung zwingend erforderlich. Dazu steht eine Doodle-Liste zur Verfügung

https://doodle.com/poll/ffnwbbutubfihhn9

Jeder Bootseigner kann 2 Stunden vor seinen Slot nach telefonischer Anmeldung bei Christoph Homberg, Tel. 0179 4837985, kommen und sein Boot vorbereiten. Schleifen und andere umfangreiche Wartungsarbeiten sind nicht zulässig.

Folgende Slots können in der Liste gebucht werden:
7:30 bis 11:00 Uhr
11:30 bis 15:00 Uhr
15:30 bis 19:30 Uhr

 

10. Die Bootsanhänger bitte bis zum 30.5. aus dem Clubgelände entfernen. Die Landliegeplätze für die Liegeplatzinhaber freimachen.


11. Segeln ist für Einzelpersonen oder mit Personen der Hausgemeinschaft zuzüglich einer Person gestattet. Sichere Wetterbedingungen sind selbstverpflichtend zu beachten um eine Inanspruchnahme der Wasserrettung zu vermeiden. Kein Auslaufen bzw. unverzügliche Rückkehr in den Hafen bei Sturmwarnung (90 Blitze).

Wichtig: Jede/r ist für sich und seine Nächsten verantwortlich. Im Falle einer Infektion droht die erneute Schließung des Clubs. Wir bitten um die strikte Einhaltung der Regeln


Veranstaltungen:
Die Pfingstregatta, die Einhandregatta und die gesamte Optiliga sind abgesagt.
Bei allen weiteren Veranstaltungen werden wir jeweils einen Monat vor dem Termin über die Durchführung entscheiden.
Das Optitraining findet vorerst nicht statt.