Drachen

26.04.2022 | HSC-Segler starten international engagiert und erfolgreich in die neue Saison

29er EC in Spanien

Schon im Februar war Luna von Weidenbach mit neuer Vorschoterin auf dem ersten Eurocup in 2022

und konnte als 23. von 112 Startern einen sehr gelungenen Saisoneinstand feiern.

Drachen EM in San Remo

Anfang April erzielte dann Fritzi Geppert bei der Dragon EM gleich mal einen super 22. Platz bei 61

internationalen Startern.

Tempest

EC in Saint Raphael

Einen überlegenen Sieg holte Mitte April beim Tempest Euro Cup Stefan Durach (Foto)

EC Laser in Isola

Sehr erfreuliche Plätze auch für Christoph (9.) und Vincent (30.) bei EC mit 60 Startern. Christoph

hatte auch die beste Plazierung eines Deutschen Bootes.

505er in St Tropez

Christian Kellner startete auch international im EC im 505er in in Saint Raphael

FD in Carrara

Die Familie Beichl war gleich mit 3 FDs zum üblichen Saisonauftakt beim Criterium di Pasqua. Jojo

und Franz auf Platz 5 gewannen das erste Rennen in der hochdotierten „Beichl-internen

Familienmeisterschaft“

H-Boote am Edersee

Helmut Settele mag diesen komischen Art von See, der grundsätzlich wohl Wind in allen Stärken aus

allen Richtungen im kurzen Wechsel bietet. Aber bei dem Essens- und Getränkeangebot nimmt man

das billigend in Kauf.

Mittwochsregatta HSC

So früh wie noch nie startete am 20.4 in diesem Jahr schon unsere Serie der MWR. Und Klaus

Jungbauer als erster Sieger startete da, wo er 2021 als Gesamtsieger der MWR das Jahr 2021

beendet hatte.

Training

Und auf den Ammersee, am Gardasee und am Mittelmeer sieht man überall HSC ILCAs, WASZPs

und was auch immer an Booten engagiert beim Training.

21.04.2022 | Mittwochsregatta-Serie hat begonnen

Perfekter Start zu den Mittwochsregatten im HSC. Bei typischen NO Wind mit 2-3 Beaufort startete am 20. April mal besonders früh in der Saison die Serie der MWR mit 2 Wettfahrten. Die MWR findet nun bis Mitte Oktober jeden Mittwoch statt. Alle Segler vom Ammersee sind herzlich eingeladen. 7 HSC Boote und ein Contender vom DSC waren am Start.  Und der Gesamtsieger von 2021  Klaus Jungbauer mit dem ILCA7  zeigte mit einem Platz 1 und einem Platz 2, dass auch in diesem Jahr er allen zeigen möchte, wo es lang geht. Den Sieg in der 2. Wettfahrt holte sich Felix Krause vom DSC im Contender. Das H-Boot vom Sportwart Christoph Quinger holte einen 2. und einen 3. Platz.